Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Medienforum 2016 // E-News #4

28. Medienforum NRW 2016: 7. - 9. Juni in Köln

Next Level Journalism:
Medienforum NRW diskutiert Freiheit und Glaubwürdigkeit des Journalismus
Mittwoch, 8. Juni 2016

Es ist aktuell eines der meistdiskutierten Themen: Die Debatte zur Medien- und Meinungsfreiheit ist einer der Schwerpunkte der Programmstrecke „Next Level Journalism, den das 28. Medienforum NRW an seinem zweiten Kongresstag am 8. Juni präsentiert. In Kooperation mit der Deutschen Welle werden auf dem Podium Media’s Critical Mass for Democracy die Folgen staatlicher Meinungseinschränkung für gesellschaftliches Leben und journalistischen Alltag erörtert, sowie Strategien, diesen entgegenzuwirken.

Auf dem Podium mit dabei:
Die russische Journalistin Zhanna Nemtsova – Tochter des ermordeten russischen Oppositionspolitikers Boris Nemtsov –, die heute in Bonn bei der Deutschen Welle arbeitet und nach eigener Aussage „Russland wachrütteln“ möchte. Weitere Podiumsgäste: Seda Serdar (Head of DW Turkish Service), Jakub Kalenský (European Union East StratCom Task Force) und Demir Murat Seyrek (Senior Policy Advisor with the European Foundation for Democracy). Die Moderation übernimmt Ingo Mannteufel (Head of Department for Russia, Ukraine and Turkey/Head of Russian Service bei der Deutschen Welle). 

Zhanna Nemtsova
Seda Serdar
Jakub Kalenský
Demir Murat Seyrek

Ingo Mannteufel





Weitere Themenschwerpunkte am 8. Juni 2016:

Geschäftsmodell Glaubwürdigkeit: Wie können Medienhäuser relevant und glaubwürdig sein, um ihre Zukunftsfähigkeit zu sichern? Darüber diskutieren u.a. Stefan Plöchinger (Süddeutsche Zeitung), Dr. Peter Frey (ZDF), Nikolaus Blome (BILD) sowie die Journalistin Juliane Leopold.

Stefan Plöchinger Dr. Peter Frey
Juliane Leopold


Journalismus-Showcases geben Einblicke in aktuelle Entwicklungen, Projekte und Technologien.

Mit dabei:
Franziska Bluhm (Verlagsgruppe Handelsblatt) stellt die Digital-Strategie ihres Hauses vor.

Simone Jost-Westendorf (Vor Ort NRW - LfM-Stiftung für Lokaljournalismus), David Schraven und Simon Wörpel (unabhängiges Recherchezentrum correct!v.org) sprechen über Datenjournalismus in NRW.


Franziska Bluhm
Simone Jost-Westendorf
David Schraven
Simon Wörpel

Jan-Eric Peters (upday) berichtet über 3 Monate upday – Erste Erkenntnisse nach dem Launch des News-Services von Axel Springer und Samsung.

Adrian Feuerbacher (NDR Info/NDR) zeigt, wie das im Frühjahr 2016 gestartete wöchentliche Erklärformat „Whatsinfo“ funktioniert, und Prof. Dr. Frank Überall (Bundesvorsitzender des Deutschen Journalistenverbandes) spricht über den Blog Augenzeugen.info, in dem betroffene Journalisten ihre Erfahrungen mit Angriffen auf die Pressefreiheit schildern.

Den Abschluss bildet das Thema Social-Media-Journalismus: In Kooperation mit dem DJV-NRW erörtert das Medienforum anhand konkreter Cases die Chancen und Herausforderugen neuer Social-Media-Kanäle für den klassischen Journalismus.

Jan-Eric Peters
Adrian Feuerbacher
Prof. Dr. Frank Überall



Tickets
a
Die Anmeldung ist unter www.medienforum.de/de/tickets möglich.

Partner und Kooperationen
a
Neben der Partnerschaft des Medienforum NRW mit der ANGA COM bestehen in diesem Jahr u.a. Kooperationen mit der IHK Köln, Deutsche Welle, Deutschlandradio, Euronews, Ford, Media Broadcast, Ooyala, Phoenix, QVC, der Mediengruppe RTL Deutschland, dem DJV-NRW, Kölner Forum Medienrecht, der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM), Rushlake und dem Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V. (VPRT). Als Medienpartner sind u.a. der Auerbach Verlag, Blickpunkt Film, Brand Eins, epd Medien, InfoSat, K-West, Marketing Börse, Medien Bulletin und Vice Media vertreten.

Plattform für den digitalen Zukunftsdialog
a
Das Medienforum NRW findet am 7. Juni 2016 in der Koelnmesse und vom 8. - 9. Juni 2016 in der IHK Köln statt. Die Federführung für das 28. Medienforum NRW liegt bei der Film und Medienstiftung NRW, Programmentwicklung und Durchführung beim Mediencluster NRW.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Medienforum NRW
c/o Mediencluster NRW GmbH
Geschäftsführung: Jan Lingemann
Kaistrasse 14, 40221 Düsseldorf
info@medien.nrw.de

 

 

Presse Medienforum NRW:
Hartmut Schultz, presse@medienforum.de